1915-11-27-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-11-27-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14089
Zentraljournal: 1915-A-35069
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Praesentatsdatum: 12/04/1915 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 698
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in außerordentlicher Mission in Konstantinopel (Wolff-Metternich) an den Reichskanzler (Bethmann Hollweg)

Bericht



No. 698

Pera, den 27. November 1915

No. 698

Mit Ziffertelegramm vom 26. d.Mts. hat der Kaiserliche Konsul in Aleppo die folgende für Herrn Dr. Lepsius, Direktor der deutschen Orientmission in Potsdam, bestimmte Mitteilung des Pfarrers Kunze aus Beirut übermittelt:

"Was unternahmen Sie um Vernichtung des ganzen (hier fehlt wohl das Wort "Armenischen") Volkes zu verhindern? Sind alle möglichen Versuche in entscheidenden Kreisen gemacht? Halten Sie mein Kommen noch erforderlich? Drahtbescheid an Konsulat Aleppo Pfarrer Kunze aus Beirut."

Euerer Exzellenz Ermessen darf ich ergebenst die Weitergabe dieses Telegrammes an Herrn Dr. Lepsius anheimstellen.


P. Metternich


[Zimmermann (No. 937) an Metternich 8. 12.1915]

Auf den Bericht No 698 vom 27. v.Mts.

Zu Ew. pp. gfl. vertraulichen Information.

Das Telegramm des Pfarrers Kunze in Beirut an Dr. Lepsius in Potsdam ist von der hiesigen Censurbehörde als ungeeignet zur Beförderung angehalten worden.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved