1909-05-05-DE-004
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-05-05-DE-004
Quelle: DE/PA-AA/R 13185
Zentraljournal: 1909-A-08014
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Praesentatsdatum: 05/07/1909 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 169
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in Wien (Tschirschky) an den Reichskanzler (Bülow)

Bericht



Nr. 169
Ich brachte dem Baron Aehrenthal gegenüber die Zeitungsmeldung zur Sprache, derzufolge eines der kürzlich nach dem Piräus entsandten Kriegsschiffe Ordre erhalten habe, sich nach Mersina zu begeben. Unter Bestätigung dieser Nachricht bemerkte der Minister, diese Maßregel sei auf Grund eines Berichtes des Markgrafen Pallavicini erfolgt, in dem der Botschafter ausgeführt habe, er würde es mit Rücksicht darauf, daß Schiffe fast aller anderen Mächte vor Mersina erschienen seien, für angezeigt erachten, daß auch Österreich-Ungarn dort seine Flagge zeige.

Der Minister fügte noch hinzu, er halte daran fest, eine allgemeine Flottendemonstration tunlichts zu vermeiden, schon um Rußland keinen Vorwand zu bieten, durch ein fait accompli in der Dardanellenfrage ein Präzedenz zu seinem Gunsten zu schaffen.

Die von Frankreich aufgestellten und, wie er wisse, auch Euerer Durchlaucht von Paris aus mitgeteilten Instruktionen für die Schiffskommandanten in den türkischen Gewässern finde er durchaus angemessen, und er habe, nach Einholung der Befehle seines Kaisers, übereinstimmende Weisungen an die österreichischen Schiffskommandanten gelangen lassen.


von Tschirschky



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved