1918-03-13-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1918-03-13-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14099
Zentraljournal: 1918-A-11311
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Kaukasus Kampagne
Telegramm-Abgang: 03/13/1918 05:30 PM
Telegramm-Ankunft: 03/13/1918 09:50 PM
Praesentatsdatum: 03/14/1918
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 350
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in Konstantinopel (Bernstorff) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 350
Konstantinopel, den 13. März 1918

Monsignore Dolci teilte mir mit, daß er vom Papst angewiesen sei, bei der hiesigen Regierung für die Armenier einzutreten.

Auch sonst herrscht unter allen Armeniern große Aufregung, da sie befürchten, daß die Greueltaten zu allgemeinen Repressalien seitens der Türken führen werden.

Deshalb drahtete ich direkt an Staatssekretär nach Bukarest: Bitte Angelegenheit mit Großwesir zu besprechen. Ohne Talaat Pascha wird hier nichts getan und vielleicht ist Großwesir zu bewegen, jetzt nach Frieden mit Rußland und Einnahme Erzerums die versprochene Amnestie oder eine sonstige beruhigende Kundgebung zu erlassen.


[Bernstorff]


Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved