1915-12-20-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-12-20-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R14089
Zentraljournal: 1915-A-36761
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Praesentatsdatum: 12/21/1915 a.m.
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Präsident des Reichtags (Kaempf) an den Reichskanzler (Bethmann Hollweg)

Schreiben




Berlin, den 20. Dezember 1915

Abschrift.

Reichstag.

Nachdem der Abgeordnete Dr. Liebknecht seine Anfrage Nr. 9 zurückgezogen hat, beehre ich mich Euer Exzellenz anliegend ein Druckexemplar der neuen von dem Abgeordneten gestellten Anfrage (Nr. 12) – Nr. 187 der Drucksachen – zu übersenden.

Die Anfrage wird auf die Tagesordnung der nächsten für Anfragen bestimmten Plenarsitzung des Reichstags im Januar 1916 gesetzt werden.


Der Präsident des Reichstags.
[Dr. Kaempf]

Anlage
Nr. 187.

Reichstag.
13. Legislatur-Periode.
II. Session 1914/15
Anfrage Nr. 121

Der Unterzeichnete fragt den Herrn Reichskanzler:

Ist dem Herrn Reichskanzler bekannt, daß während des jetzigen Krieges im verbündeten türkischen Reiche die armenische Bevölkerung zu Hunderttausenden aus ihren Wohnsitzen vertrieben und niedergemacht worden ist.

Welche Schritte hat der Herr Reichskanzler bei der verbündeten türkischen Regierung unternommen, um die gebotene Sühne herbeizuführen, die Lage des Restes der armenischen Bevölkerung in der Türkei menschenwürdig zu gestalten und die Wiederholung ähnlicher Greuel zu verhindern?2

Berlin, den 20. Dezember 1915.


gez. Dr. Liebknecht.

1 unter gleichzeitiger Zurückziehung der Anfrage Nr. 9 - Nr. 184 der Drucksachen.
2In seiner ersten Anfrage (Nr. 9) vom 18. Dezember hatte Liebknecht statt „während des jetzigen Krieges“ „vor mehreren Monaten“ geschrieben.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved