1918-07-10-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1918-07-10-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14103
Zentraljournal: 1918-A-32123
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Kaukasus Kampagne
Telegramm-Abgang: 07/10/1918
Telegramm-Ankunft: 07/27/1918 07:00 PM
Praesentatsdatum: 07/30/1918 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 11
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Leiter der deutschen Delegation im Kaukasus (Kreß von Kressenstein) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 11

Tiflis, den 10. Juli 1918

Armenischer Bischof Mesrop ist mit Lebensgefahr von Eriwan hierher gekommen, um deutsche Hilfe zu erflehen. Gibt an, daß mindestens eine halbe Million Armenier des Hungers sterben muß, wenn nicht sofort Armeniern Rückkehr in Gegend Sadarapat, Igduer, Dargalla erlaubt wird, um reife Ernte einzubringen. Glaubwürdige Schilderungen des verdienten Bischofs sind erschütternd. Stärkster Druck auf Türken durch Mittelmächte ist dringendes Gebot der ...1 und Politik. Türkische Absicht, die ganze armenische Nation durch völlige Abschließung verhungern zu lassen, liegt klar zu Tage. Essad hat meine Bitte, armenischen Flüchtlingen und armenischem Nationalrat Rückkehr zu erlauben, unter nichtigen Vorwänden abgeschlagen.

[Kreß]

1 Gruppe fehlt.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved