1909-04-27-DE-005
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-04-27-DE-005
Quelle: DE/PA-AA/R 13184
Zentraljournal: 1909-A-07429
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Telegramm-Abgang: 04/27/1909 10:30 PM
Telegramm-Ankunft: 04/27/1909 11:25 PM
Praesentatsdatum: 04/28/1909 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 101
Letzte Änderung: 03/29/2012


Der Botschafter in Konstantinopel (Marschall von Bieberstein) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 101
Constans schickt mir soeben einen Botschaftssekretär mit der folgenden Mitteilung. Nach Telegramm seines Konsuls in Mersina habe sich die Lage in Adana wieder verschlechtert. Die von Dedeagasch dorthin gesandten Bataillone massakrierten und plünderten. Der Konsul wünscht die Landung von Matrosen in Mersina um die dortige Kolonie zu schützen. Nach den bestehenden Instruktionen könne aber der Botschafter, falls die Schiffe mehrerer Mächte an einem Platz vereinigt seien, diesem Wunsche nur Folge geben, wenn alle anderen Schiffe das Gleiche täten. Er bittet mich um meine Ansicht. Bis Adana zu gehen sei natürlich ausgeschlossen.

Ich habe erwidert, mir sei aus Mersina heute vormittag ebenfalls ein Telegramm zugegangen, dass die Lage in Adana sehr schlecht geworden sei. Daraus folge noch nicht eine unmittelbare Gefahr für unsere Kolonie in dem 60 km von da entfernten Mersina. [Anmerkung Schoen: sehr richtig] Trete eine solche ein, würde Landung rasch bewerkstelligt werden können. Eine prophylaktische Landung scheine mir aber nicht rätlich zu sein. [Schoen: sehr richtig] Eine solche Intervention werde angesichts der durch das heutige Ereignis geschaffenen Erregung in Kleinasien von unberechenbaren Folgen sein, sollte daher, solange irgend möglich, vermieden werden. [Schoen: ganz meiner Ansicht]


[Marschall]
[Staatssekretärs Schoen]

Die Instruktion an unsere Schiffe lautet: Bewaffnete Konflikte möglichst vermeiden.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved