1909-04-29-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-04-29-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 13184
Zentraljournal: 1909-A-07539
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Telegramm-Abgang: 04/29/1909 02:00 PM
Telegramm-Ankunft: 04/29/1909 02:04 PM
Praesentatsdatum: 04/29/1909 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 197
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in Konstantinopel (Marschall von Bieberstein) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 197
Vertraulich.

Auf der englischen Botschaft gibt sich die übelste Laune [Kommentar Wilhelm II.: Das haben wir ja stets vermuthet. Hier hat John Bull mal einen Echec! Möge der Himmel ihm noch mehrere solche besorgen! They betted on the wrong horse!] über die jüngsten Vorgänge kund. Das begreift sich. Denn Ismail Kemal und Ali Kemal, die geflohen sind, waren die Intimen der englischen Vertretung. Auch Kiamil Pascha ist kompromittiert. Auf diese Karte hatten die Engländer alles gesetzt. Mein englischer Kollege hat den grossen Fehler gemacht, dass er beeindruckt durch die anfänglich stürmische Begeisterung für England, sich in die inneren Verhältnisse der Türkei gemischt hat und zur Zeit Kiamil Paschas mit ihm die Regierung geführt hat.


[Marschall]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved