1916-03-10-DE-005
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-03-10-DE-005
Quelle: DE/PA-AA/R 20056
Zentraljournal: 1916-A-6518
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 03/10/1916 06:10 PM
Telegramm-Ankunft: 03/11/1916 05:35 AM
Praesentatsdatum: 03/11/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 389
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in außerordentlicher Mission in Konstantinopel (Wolff-Metternich) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Pera, den 10. März 1916

Legationssekretär Dieckhoff drahtet Bagdad 9.:

Seit vorgestern Abend lebhafter Kampf südöstlich Kut. Englisches Entsatz-Korps hat gestern nach starker Artillerievorbereitung rechtem Tigrisufer mit Infanterie angegriffen, ist aber nach vorübergehendem Eindringen in türkische Gräben durch Widerangriff zurückgeworfen worden und hat - nach Meldung Halil Beys - 2000 Tote verloren. Feldmarschall reist heute Kut.

2. Enver Pascha drahtet aus Aleppo, daß er beabsichtigte Reise hierher nicht ausführen könne.

3. Lage in Persien unverändert. Oberst Bopp hält mit Gros Peitak-Paß. Russen sind bisher nicht über Harunabed hinaus gefolgt.


[Metternich]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved