1914-03-08-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-03-08-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R 14083
Zentraljournal: 1914-A-04750
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 03/08/1914 07:10 PM
Telegramm-Ankunft: 03/08/1914 08:50 PM
Praesentatsdatum: 03/09/1914 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 107
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Constantinopel, den 8. März 1914

Im Anschluß an Telegramm Nr. 100.

Großwesir äusserte heute, er glaube zu wissen, daß die deutsche Regierung mit der Wendung, welche die Angelegenheit der Generalinspekteure zu nehmen scheine, nicht einverstanden sei. Es liege ein italienischer Vorschlag vor, die Mission in Constantinopel mit der Aufgabe zu betrauen, über die der Türkei zu machenden Vorschläge Beschluß zu fassen. Die türkische Regierung würde gern sehen, daß man deutscherseits die italienische Anregung unterstützt.

Herr von Giers ist hierher mit der Nachricht zurückgekehrt, die Mächte hätten sich bereits über die Generalinspekteure, von denen 2 Holländer, 2 Belgier sein würden, geeinigt.


[Wangenheim]
[Antwort 9.3. (Nr. 67)]


Antwort auf Tel.107.

E.E. zur Unterstützung italienischer Anregung ermächtigt.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved