1916-05-20-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-05-20-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 20072
Zentraljournal: 1916-A-13411
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 05/20/1916 10:00 PM
Telegramm-Ankunft: 05/22/1916 10:07 PM
Praesentatsdatum: 05/21/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 33
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der AA-Vertreter im Großen Hauptquartier (Luckwald)an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Gr. Hauptquartier, den 20. Mai 1916

Abschrift.

Auf Telegramm Nr. 79 {A 12804}.

General von Falkenhayn bittet folgendes zu drahten:

„Die völlige Sperrung der bulgarisch-griechischen Grenze gegen jeden Verkehr ist bei der augenblicklichen Kriegslage unumgänglich notwendig, umsomehr als erwiesenermaßen der Kundschafterdienst der Entente unter Benutzung griechischer Grenzbewohner blüht. Gleichmäßige Handhabung der Grenzsperrung gegenüber allen Neutralen ist allerdings Voraussetzung für den Erfolg. Von einer Beeinflussung zu milderer Handhabung muß ich also Abstand nehmen. Die Festhaltung und Zurücksendung des aus Rußland gekommenen Konsulatssekretärs dürfte besser auf diplomatischem Weg geklärt werden.

Nr. 13 021. P.“


[Luckwald]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved