1913-05-20-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-05-20-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R14079
Zentraljournal: 1913-A-10325
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 05/20/1913 09:10 PM
Telegramm-Ankunft: 05/21/1913 12:48 PM
Praesentatsdatum: 05/21/1913 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 275
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Entziffertes Telegramm


Konstantinopel, den 20. Mai 1913

Im Anschluß an Telegramm 2741.

Es werden im Osten 2, im Westen 1 Generalinspektion gebildet. Diesen sind je 4 Inspektionen untergeordnet für Justiz, Gendarmerie, öffentliche Arbeiten und Inneres. Generalinspekteuren und Inspekteuren wird je ein englischer Berater beigegeben. Infolge unseres Einspruchs muß die Pforte es unterlassen, in gewissen Zentren der armenischen Bewegung z. B. nach Adana Reformer zu schicken, worüber Armenier sich beklagen werden. Nichtenglische Zivilreformer kann die Regierung nicht verwenden, weil sonst sofort Rußland für OstAnatolien und Frankreich für Syrien eigene Instrukteure beantragen würden.


[Wangenheim]


1 A 10324 [Dok. 1913-05-20-DE-001].



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved