1915-05-20-DE-008
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-05-20-DE-008
Quelle: DE/PA-AA/R 19983
Zentraljournal: 1915-A-16562
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 05/20/1915 05:40 PM
Telegramm-Ankunft: 05/21/1915 03:15 AM
Praesentatsdatum: 05/21/1915 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 1174
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 1174.

Pera, den 20. Mai 1915

Für Generalstab und Admiralstab.

Gestern früh 3 Uhr angriffen Türken mit 19. 5. 2. 16. Division überraschend Ariburnu. 19. gewann auf rechtem Flügel etwas Gelände. 5. und 2. im Zentrum bis in englische Schützengräben vorgedrungen, konnte diese gegen wesentlich verstärkten Gegner nicht halten, erlitt erhebliche Verluste. 16. Division auf linkem Flügel besetzte mehrere feindliche Schützengräben, erbeutete 2 Maschinengewehre. Nachmittags englischer Gegenangriff hauptsächlich gegen unseren rechten Flügel blutig zurückgeschlagen.

Feindlicher nächtlicher Angriff in Südabschnitt wurde abgewiesen.

Von hier wird 1. Division (letzte des I. Armeekorps) heute nach Dardanellen abgehen. Leipzig.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved