1916-01-11-DE-006
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-01-11-DE-006
Quelle: DE/PA-AA/R 20041
Zentraljournal: 1916-A-998
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 01/11/1916 10:00 PM
Telegramm-Ankunft: 01/12/1916 05:30 AM
Praesentatsdatum: 01/12/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 21
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Athen (Mirbach) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Athen, den 11. Januar 1916

Für Nachrichtenabteilung Pless:

Vertrauliche Mitteilung griechischen Generalstabs.

1). Am 10. (zehnten) Januar wurden in Salonik gelandet 250 Franzosen 12 Feldgeschütze Kaliber 12 Centimeter, wahrscheinlich Haubitzen, 50 Tiere, 2 englische Feldgeschütze, 80 Tiere.

2). Am 10. Januar besetzte ein Detachement Entente-Truppen die Funkenstation Corfu , verlangte vom Kommandanten auch Erlaubnis zur Besetzung der Stadt. Kommandant ablehnte, da er keine Befehle der Regierung habe. Griechischer Generalstab annimmt, daß Stadt aber jetzt schon von Entente besetzt ist. Auch Achilleion soll besetzt sein.

3). Nach Äußerungen französischen Generalstabs in Salonik soll Besetzung von Cavalla beabsichtigt sein. Weitere Nachrichten hierüber liegen nicht vor.

Zusatz: Es scheint, daß sich Griechenland einer Besetzung Cavallas oder anderer Punkte kaum widersetzen wird, da es wegen der Ernährungsfrage keinen offenen Schritt gegen die Entente tun zu können glaubt. Tatsächlich läßt die Entente auch nur soviel Getreideschiffe passieren, daß Ernährung immer nur für wenige Tage gesichert und Griechenland völlig von Entente abhängig ist.

Sofia Konstantinopel benachrichtigt. Bitte um Mitteilung an Admiralstab.

Militärattaché Athen.


[Mirbach]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved