1914-03-11-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-03-11-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R 14084
Zentraljournal: 1914-A-04916
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 03/11/1914 11:06 AM
Telegramm-Ankunft: 03/11/1914 12:07 PM
Praesentatsdatum: 03/11/1914 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 112
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Constantinopel, den 11. März 1914

Daß italienische Anregung vorliege, war der Pforte durch Nabi Bey gemeldet worden. Marquis Garroni ist darüber noch nichts bekannt. Türkischer Gesandter in Brüssel berichtet, daß dortiger russischer Gesandter mit Nubar eifrig bemüht sei, Belgier als Generalinspekteure zu gewinnen. Großwesir hat Herrn von Giers gesagt, daß er belgische Beamte, die im Congo tätig gewesen seien, zurückweisen werde.

[Wangenheim]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved