1909-05-05-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-05-05-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R 13184
Zentraljournal: 1909-A-07910
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Praesentatsdatum: 05/05/1909 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: B. 1622. I.
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Chef des Admiralstabs der Marine (Baudissin) an den Staatsekretär des Auswärtigen Amts (Schoen)

Notiz



B. 1622. I.
Euerer Exzellenz gehen in der Anlage Auszüge aus weiteren Telegrammen S.M.S. „Hamburg“ zu. S.M.S. „Lübeck“ hat Auftrag, Hamburg in Mersina abzulösen, letzteres Schiff wird dann über Alexandrette und Ladiki je nach Port Said gehen, um dort Proviant und Kohlen aufzufüllen.

Im Auftrag
Alberts


Telegramm aus Mersina vom 4.V.09. an Admiral Berlin.
Adana Mersina alles ruhig, Behörden schaffen Ordnung. pp.
Hamburg


Telegramm aus Mersina vom 5.V.09. an Admiral, Berlin.
Englisches Kriegschiff Swiftsure [Anmerkung des Telegraphen-Beamten:wahrscheinlich ein Fehler im Aufschlagen. Die vorhergehende Chiffrezahl deutet: habe X Abkommen getroffen (mit) (treffen Sie nach Ihrem Ermessen Abkommen (mit)) ein Arzt 10 Mann Pflegepersonal Adana. Französischer Kreuzer Victor Hugo nichts, da kein Lazarett. Entsendung von Mannschaften Hamburg war nicht nötig, da Vali Räumung der Fabrik von Flüchtlingen versprochen bis auf deutsches Lazarett.
Hamburg


Telegramm aus Mersina vom 5.V.09. an Admiral Berlin.
Räumung der Fabrik in Adana von Flüchtlingen ist morgen beendet, Arbeit wird wieder aufgenommen. Bleibt nur Lazarett bestehen Adana und Mersina. Alles ruhig, Behörden schaffen Ordnung.
pp.
Hamburg



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved