1914-01-17-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-01-17-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R 14083
Zentraljournal: 1914-A-01090
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 01/17/1914 12:10 PM
Telegramm-Ankunft: 01/17/1914 12:55 PM
Praesentatsdatum: 01/17/1914 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 36
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Geschäftsträger der Botschaft Konstantinopel (Mutius) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Pera, den 17. Januar 1914

Antwort auf Telegramm Nr. 19.1

Kaiserlicher Vizekonsul Erzerum telegraphiert:

"Petersburger Nachrichten erheblich übertrieben. Jungtürkischer Sportklub veranstaltet heute nachmittag Revolver Preisschießen. Armenische unwissende Bevölkerung glaubt Vorübung Massakres. Daß infolge Haltung türkischer Presse islamitische Bevölkerung gegen Kontrolle agitiert, ist natürlich. Ich halte bis Entscheidung Reformprojekts Lage für vollkommen ruhig."


[Mutius]
[Jagow 17.1. an Botschafter in St. Petersburg (Nr. 13.)]

Russischer Botschafter hatte hier angeblich ernste Nachrichten aus Erzerum über Erregung dortiger Armenier gegen Reformprojekt und bevorstehende Massakres mitgetheilt und Warnung der Pforte durch russischen Botschafter angekündigt und um Unterstützung dieses Schrittes gebeten. Ich hatte Geschäftsträger Konstantinopel hierzu ermächtigt, gleichzeitig aber zum Bericht über Thatbestand aufgefordert. Herr von Mutius antwortet hierauf: [folgt obiger Text]

1 A 943 [Dok. 1914-01-15-DE-001]geh. beigef.



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved