1915-05-06-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-05-06-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R14085
Zentraljournal: 1915-A-15354
Botschaftsjournal: A53a/1915/7231
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 05/06/1915 06:05 PM
Telegramm-Ankunft: 05/06/1915 10:32 PM
Praesentatsdatum: 05/07/1915 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 1063
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an den Reichskanzler (Bethmann Hollweg)

Telegraphischer Bericht



Nr. 1063

Pera, den 6. Mai 1915

In Wan haben, laut Telegramm des Konsulats Erzerum vom 4. Mai, in diesen Tagen erneut Kämpfe mit Armeniern stattgefunden, wobei türkische Truppen 600 Mann an Toten und Verwundeten verloren. In Diarbekir und Kaissarie wurden größere Bombenvorräte entdeckt. Die Regierung hat umfassende Vorsichtsmaßregeln gegen Umgreifen der armenischen Bewegung im Innern angeordnet. In Erzerum wurden 200 Personen verhaftet, die Deportation der Armenier aus den größeren Ortschaften, wo sie durch mohammedanische Einwanderer ersetzt werden, dauert fort.

[Wangenheim]


Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved