1915-05-13-DE-006
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-05-13-DE-006
Quelle: DE/PA-AA/R 20184
Zentraljournal: 1915-A-15852
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 05/13/1915 12:05 PM
Telegramm-Ankunft: 05/13/1915 03:35 PM
Praesentatsdatum: 05/13/1915 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 1122
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 1122.

Pera, den 13. Mai 1915

Antwort auf Tel. Nr. 915 {A 15608}.

Der Großwesir erklärte mir, er sei fest entschlossen, eventuell Italiens Provokationen, wie Kündigung des Lausanner Vertrags, Annexion des Dodekanes mit der äußersten Ruhe und Vorsicht zu begegnen. Die Türkei werde, um die gemeinsame Kriegführung nicht zu kompromittieren, sich vor allen italienischen Forderungen beugen. Es komme vor allem darauf an, den Krieg zu gewinnen.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved