1916-06-04-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-06-04-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 20075
Zentraljournal: 1916-A-14808
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 06/04/1916 05:00 PM
Telegramm-Ankunft: 06/04/1916 06:20 PM
Praesentatsdatum: 06/05/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 192
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Sofia (Oberndorff) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Sofia, den 4. Juni 1916

Antwort auf Tel. Nr. 211 {A 14638}.

Herr Radoslawow sagt mir, Jekow habe sich ihm gegenüber noch nicht geäußert, werde aber wohl die gleichen ablehnenden Gründe geltend machen. Er (Radoslawow) wolle daher nun den bulgarischen Gesandten in Athen anweisen, der griechischen Regierung zu erklären, die bulgarische Regierung stimme prinzipiell der Anwesenheit griechischer Gendarmen im neubesetzten Gebiet zu. Da aber gegenwärtig die dort angestellten Gendarmen sich verdächtig gemacht, werde gebeten, sie durch andere geeignetere zu ersetzen.

(Herr Radoslawow hofft offenbar, daß die griechische Regierung auf dieses „temporär“ eingeht.)


[Oberndorff]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved