1915-01-14-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-01-14-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 20175
Zentraljournal: 1915-A-01667
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 01/14/1915 12:50 PM
Telegramm-Ankunft: 01/14/1915 02:20 PM
Praesentatsdatum: 01/14/1915 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 32
Zustand: A
Letzte Änderung: 10/22/2017


Der Staatssekretär des Auswärtigen Amts im Großen Hauptquartier (Jagow) an Das Auswärtige Amt

Telegraphischer Erlaß



Nr. 42.

Gr. Hauptquartier, den 14. Januar 1915

Antwort auf Telegramm Nr. 59 {A 814}.

Bitte Constantinopel drahten:

General v. Falkenhayn hat gestern türkischen Botschafter in Berlin gesehen und ihm mitgeteilt, daß an dem Plane der Freimachung des Weges durch Serbien nichts geändert sei, daß Aktion aber erst stattfinden kann, wenn jetzt im Gange befindliche Operationen zum Abschluß gekommen sind. Dies wird, wie bestimmt zu hoffen, die Öffnung des serbischen Weges noch im März ermöglichen.

Geheimhaltung des Planes dringend nötig, damit Serbien sich nicht vorbereiten kann.


[Jagow]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved