1916-03-24-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-03-24-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14090
Zentraljournal: 1916-A-07789
Erste Internetveröffentlichung: 2003 April
Edition: Genozid 1915/16
Praesentatsdatum: 03/24/1916 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 398
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Aufzeichnung Auswärtiges Amt





Nr. 398
G. A. 24.3.
Herr Professor Lepsius übergibt anliegendes Telegramm mit der Bitte die Kaiserliche Botschaft in Konstantinopel telegraphisch zu ersuchen, die Pforte vor übereilten Maßnahmen gegen Agnuni und Genossen zu warnen.

Anlage


Bucarest, 23.3./ urgent doktor lepsius

wie verlautet sind agnuni und andere [handschriftlich „andere“ gestrichen und durch „und die Führer der Daschnakzagan“ ersetzt] konstantinopel gebracht fuer gericht unmittelbare schritte notwendig antwort bitte telegraphieren confiserei riegler = lern [handschriftlich zugefügt: German (Dr. Nazariantz)]


[Telegramm Zimmermann an Pera (Nr. 398) 25.3.]


Wie Lepsius mitteilt sollen Agnuni und andere Führer der Daschnakzagan zwecks Aburteilung nach Constantinopel gebracht sein. Anheimstelle falls unbedenklich Pforte von übereilten Massnahmen abzuraten.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved