1915-01-07-DE-005
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-01-07-DE-005
Quelle: DE/PA-AA/R 19942
Zentraljournal: 1915-A-00822
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 01/07/1915 06:50 PM
Telegramm-Ankunft: 01/08/1915 02:30 AM
Praesentatsdatum: 01/08/1915 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 57
Zustand: A
Letzte Änderung: 10/22/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt Telegraphischer Bericht

Telegraphischer Bericht



Nr. 57.

Pera, den 7. Januar 1915

Dringend für Generalstab, Abteilung II.

Detachement Stange und Irreguläre mußten vor stärkeren russischen Kräften Ardahan räumen und gingen kämpfend nach Ardanuch zurück.

Von 3. Armee fehlen direkte Nachrichten. Vali Erzerum meldet auf Anfrage Talaats, daß 9. und 10. Korps zwischen Bardusbaschköi und Sarikamisch sind.

Heute auf Baschköi angreifende Feinde seien zurückgeschlagen. Scheinbar ist Trennung türkischer Korps ziemlich erheblich, da 9. bei Baschkoi, 10. südöstlich Bardus und 11. bei Ködek annimmt.

Beim 9. Korps keine deutschen Offiziere. Liman von Sanders


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved