1913-06-28-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-06-28-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14079
Zentraljournal: 1913-A-12947
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 06/28/1913 01:56 PM
Telegramm-Ankunft: 06/28/1913 05:12 PM
Praesentatsdatum: 06/28/1913 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 347
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Therapia, den 28. Juni 1913

Im Anschluß an Telegramm 3441.

Auf Antrag Herrn von Giers wird Markgraf Pallavicini die Botschafter für 30. d.Mts. zu einer vorläufigen Besprechung einladen. Englischer Botschafter hat gestern Instruktionen erhalten. Markgraf Pallavicini beabsichtigte schon Montag zu erklären, dass er Projekte wie das Mandelstammsche a limine ablehnen müsse. Damit würde die Konferenz wahrscheinlich sofort gesprengt sein. Nach armenischen Erklärungen, die gestern auf der Botschaft abgegeben wurden, muss ich indessen befürchten, dass ein Scheitern der Konferenz Armenier-Unruhen zu unmittelbarer Folge haben würde. Ich habe deshalb meinen österreichischen Kollegen gebeten, nicht gleich anfangs zu schroff aufzutreten. Wir müssten wenigstens versuchen, ob nicht eine mit unseren Instruktionen vereinbare Verständigung zugunsten der Armenier zu erreichen sei. Markgraf Pallavicini wird demgemäss vorschlagen, das Projekt Mandelstamm zusammen mit dem Material, welches die Pforte auf meinen vertraulichen Rat den Botschaftern noch heute zur Verfügung stellen wird (Reformprojekt, fremde Instrukteure etc.), zunächst einer Kommission von Delegierten der Botschaften zur Prüfung zu überweisen.


[Wangenheim]


1 A 12855 befindet sich zum Vortrag im Referat.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved