1913-06-24-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-06-24-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 14079
Zentraljournal: 1913-A-12645
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 06/24/1913 04:18 PM
Telegramm-Ankunft: 06/24/1913 05:26 PM
Praesentatsdatum: 06/25/1913 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 249
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in London (Lichnowsky) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


London, den 24. Juni 1913

Antwort auf Telegramm Nr. 350.

Sir E. Grey hat für bevorstehende Botschafterberatungen in Konstantinopel über armenische Frage kein eignes Programm, möchte aber Beschlüsse der Botschafter vom Jahr 1895 als Grundlage betrachten. Da er außerdem in Erfahrung gebracht, daß die Pforte ihrerseits Reformplan ausgearbeitet, halte er es für wünschenswert, die Pforte aufzufordern, ihr Programm vorzulegen, damit es von Botschaftern mit in Betracht gezogen werde.

Sofortige Zuziehung türkischen Vertreters hält der Minister für unzweckmäßig, weil dadurch leicht ganze Frage der Verschleppung anheimfallen könnte. Er meint vielmehr, erst sollten Botschafter sich über Reformprogramm einigen und dann erst die Pforte auffordern, Vertreter zu entsenden, mit dem alsdann Verständigung zu erzielen wäre. Er halte diesen Mittelweg auch für geeignet, um türkische Empfindlichkeit zu schonen und Bedenken des Herrn Sazonow gerecht zu werden.


[Lichnowsky]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved