1915-05-10-DE-006
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-05-10-DE-006
Quelle: DE/PA-AA/R 19981
Zentraljournal: 1915-A-15698
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 05/10/1915 08:25 PM
Telegramm-Ankunft: 05/10/1915 10:10 PM
Praesentatsdatum: 05/11/1915 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 1099
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 1099.

Pera, den 10. Mai 1915

Für Adimalstab und Generalstab.

Letzte Nacht auf beiden Dardanellen-Kamplätzen heftige Nahkämpfe. Türken lassen Gegner anlaufen, zurückwerfen denselben mit Bajonett. Bei Ari-Burnu hierbei 3 feindliche Bataillone nahezu vernichtet. Bei Sidil Bar auf türkischem linken Flügel etwas Gelände gewonnen.

19 russische Kriegsschiffe heute früh vor Bosporus. Göben erschien im Rücken, Feind nach Norden geflohen. Göben verfolgt, kurzes Feuergefecht. Leipzig.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved