1913-07-04-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-07-04-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 14080
Zentraljournal: 1913-A-13459
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 07/04/1913 05:45 PM
Telegramm-Ankunft: 07/04/1913 08:48 PM
Praesentatsdatum: 07/05/1913 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 359
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Constantinopel, den 4. Juli 1913

Im Anschluß an Telegramm Nr. 358.1

Herr von Giers ließ gestern durch russischen Botschaftsrat Markgrafen Pallavicini sagen, daß er über die Ergebnislosigkeit der ersten Beratung der Botschaftsdelegierten wenig erfreut sei. Die Botschafter müßten sofort zusammentreten. Markgraf Pallavicini erwiderte, Österreich und, wie er wisse, auch Deutschland und Italien seien durchaus reformfreundlich. Wegen des gestrigen Zwischenfalls brauche keine Konferenz der Botschafter stattzufinden. Einer gleichzeitigen Beratung der beiden Projekte stehe nichts im Wege.

Markgraf Pallavicini sprach dann von englischem Oberkommissar, worauf Botschaftsrat entgegnete, daß der Haut Commissaire doch wohl von Rußland zu geben sei. Ein geeigneter Mann sei der frühere hiesige Militärattaché General Holmsen.


[Wangenheim]

.1 A 13427 [Dok. 1913-07-04-DE-001]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved