1914-08-01-DE-004
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-08-01-DE-004
Quelle: DE/PA-AA/R 1987
Zentraljournal: 1914-A-15579
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 08/01/1914 12:20 PM
Telegramm-Ankunft: 08/01/1914 03:20 PM
Praesentatsdatum: 08/02/1914 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 396
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 396.

Therapia, den 1. August 1914

Markgr. Pallavicini hat soeben dem Großwesir in meinem Beisein die Mitteilung gemacht, daß nach zuverlässigen in Wien vorliegenden Nachrichten ein Angriff der russischen Flotte auf den Bosporus geplant sei.

Falls „Göben“ nicht unbedingt im Mittelmeer gebraucht werden sollte, so würde sie verstärkt durch die türkische Flotte wohl in der Lage sein, die russische Schwarze Meer Flotte im Schach zu halten, die Kabelverbindung nach Rumänien zu sichern und eine russische Landung an der bulgarischen Küste zu verhindern. Falls Kabel trotzdem durchschnitten werden sollte, würden wir hier unter Umständen momentan von Europa abgeschnitten werden. Österreichischer Stationär Taurus hat Constantinopel verlassen. Loreley ohne drahtlose Telegraphie.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved