1913-08-05-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-08-05-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/ R14081
Zentraljournal: 1913-A-15863
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: J. No. 1117/No. 769
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Unterstaatssekretär des Auswärtigen Amts (Zimmermann) an den Botschaften in Konstantinopel und Lodon.

Telegraphischer Erlaß



Geheim:
1. London No. 1411
2. Cospoli No. 769
Berlin, den 5. August 1813

Zu Ew. pp. gefl. Information.

Der Chef des Generalstabs teilt hierher mit:

Ein hier bekannt gewordenes, am 25. 7. in Wien eingegangenes Telegramm des österreichischen Militär-Attachées in Petersburg besagt, dass der Petersburger englische Botschafter dem Attachée gegenüber erklärt hat, er rechne ernstlich mit dem Einmarsch der Russen in Armenien.

Während der weiteren Unterhaltung zwischen Botschafter und Attachée sei die Rede auch auf Rumänien gekommen. Dabei habe der Botschafter gesagt: "Man hat Rumänien zu weit vorgetrieben" und auf die Frage des Attachées: "Wer hat vorgetrieben?" habe der Botschafter geantwortet: "Russland."



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved