1909-04-29-DE-007
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-04-29-DE-007
Quelle: DE/PA-AA/R 13184
Zentraljournal: 1909-A-07633
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Telegramm-Abgang: 04/29/1909 10:35 PM
Telegramm-Ankunft: 04/30/1909 03:00 PM
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Botschafter in Konstantinopel (Marschall von Bieberstein) an den Gesandten im kaiserlichen Gefolge [z.Z. in Corfu] (Rücker-Jenisch)

Telegraphischer Bericht



Die Massakres in Adana und Umgebung, in Alexandrette und im Vilayet Aleppo sind nicht im Allgemeinen gegen die Christen, sondern gegen die Armenier gerichtet. Daß dieselben unmittelbar nach der Meuterei vom 13. d.Mt. gleichzeitig an verschiedenen Orten begannen, läßt leider keinen Zweifel darüber, daß dieselben von hier aus bestellte Arbeit waren. Dafür spricht noch ein anderer Umstand. Als die Operationsarmee hier eindrang, war eine ihrer ersten Handlungen, daß mehrere hundert Hamals, welche fast ausschließlich Kurden sind und vom früheren Sultan protegiert waren, verhaftet und gefesselt abgeführt wurden. Einige, die sich widersetzten wurden alsbald niedergeschossen. Wie ich jetzt mit aller Bestimmtheit höre, hatte man im Hauptquartier Nachricht, daß diese Hamal’s im Augenblick des Einmarsches ein großes Massaker von Armeniern begehen sollten und zwar im Einverständnis mit dem Palais. Die Untersuchung, welche mit aller Strenge geführt wird, soll dies bestätigt haben.

[Marschall]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved