1915-01-27-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-01-27-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 19949
Zentraljournal: 1915-A-03397
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 01/27/1915 08:00 PM
Telegramm-Ankunft: 01/27/1915 10:00 PM
Praesentatsdatum: 01/28/1915 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 232
Zustand: A
Letzte Änderung: 10/23/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 232.

Pera, den 27. Januar 1915

Für Generalstab und Admiralstab.

Dschemal Pascha und Kress melden, daß sie am 24. Januar mit 3000 Mann Vorhut ohne jeden Verlust 40 Kilometer östlich vom Suezkanal angelangt sind. Beide Seitenkolonnen auf annähernd gleicher Höhe, Gros 2 Tagemärsche weiter zurück. Gesundheitszustand und Wasserversorgung gut. 2. Kolonne (10. Division) erreichte mit Avantgarde am 24. Januar Ibû. Hedjâs Division war am 22. Januar in Maân versammelt, Vorhut derselben sollte an diesem Tage gegen Nahil aufbrechen, Gros konnte wegen Schwierigkeit an Beschaffung leistungsfähiger Kameele erst einige Tage später antreten. Das Armeekommando bittet um Geheimhaltung dieser Angaben gegenüber der Presse. Leipzig.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved