1914-04-03-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-04-03-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 14084
Zentraljournal: 1914-A-06689
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Praesentatsdatum: 04/05/1914 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 52
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Brüssel (Below-Baleske) an den Reichskanzler (Bethmann Hollweg)

Bericht



Nr. 52.

Brüssel, den 3. April 1914

Vor Erledigung des mir erteilten Auftrages habe ich geglaubt, zunächst feststellen zu sollen, ob das Brüsseler Kabinett tatsächlich die Absicht habe, den als Generalinspektor für Ost-Anatolien in Aussicht genommenen Oberst Henry zur Zurückziehung seiner Kandidatur zu bewegen.

Wie ich aus einem Gespräch mit Minister Davignon und Baron van der Elst entnehme, scheint man hier der Frage der Ueberlassung belgischer Offiziere für die betreffenden Posten überhaupt noch nicht nähergetreten zu sein. Beide Herren erklärten mir übereinstimmend, dass man seit dem Besuch Boghos Pascha's von der Angelegenheit nichts mehr gehört habe und dass die belgische Regierung sich daher vorläufig abwartend verhalte. Baron van der Elst gab sogar vor, die Namen der belgischen Kandidaten nicht einmal zu kennen und als ich ihm dieselben nannte, gestand er zu, dieselben auch schon vernommen zu haben. Unter diesen Umständen habe ich geglaubt, zunächst für eine Zurückziehung der Kandidatur des Oberst Henry noch nicht plädieren und vielleicht, Euerer Exzellenz hohes Einverständnis voraussetzend, abwarten zu sollen, dass die Angelegenheit etwas greifbarere Formen annimmt.


Bülow



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved