1915-04-27-DE-006
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-04-27-DE-006
Quelle: DE/PA-AA/R 19978
Zentraljournal: 1915-A-14540
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 04/27/1915 10:10 PM
Telegramm-Ankunft: 04/28/1915 07:40 AM
Praesentatsdatum: 04/28/1915 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 990
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 990.

Pera, den 27. April 1915

Für Stellvertr. Gen. Stab und Adm. Stab.

Heute vormittag warfen 18 türkische Bataillone 8 Feldbatterien trotz heftigen Feuers feindlicher Flotte englischen linken Flügel südlich Kaba Tepe in das Meer, durchbrachen Zentrum; englischer rechter Flügel rettete Teil in Boote, Rest zog weiße Flagge und wurde gefangen. Gesamtstärke der hier gelandet gewesenen feindlichen Truppen überstieg 2 Brigaden. Auch Umgegend von Sid-il-Bahr gänzlich vom Feinde gesäubert. Bei Yeni Scheihir asiatische Seite wird anscheinend noch gekämpft.

Vor Ariburnu Südspitze der Gallipoli-Halbinsel wurde feindliches Transportschiff durch unsere Artillerie versenkt, ein Kreuzer schwer beschädigt abgeschleppt.

Munition, besonders der Haubitzbatterien, sehr unzulänglich. Leipzig.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved