1913-06-23-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-06-23-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R14079
Zentraljournal: 1913-A-12562
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 06/23/1913 09:35 AM
Praesentatsdatum: 06/23/1913 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 350
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Staatssekretär des Auswärtigen Amts (Jagow) an den Botschafter in London (Lichnowsky)

Telegraphischer Erlaß


Berlin, den 23. Juni 1913

Herr Sasonow hat Graf Poutalès gesagt, daß ihm Zuziehung der Türken zu Berathungen über armenische Reformen unmöglich erscheine. Wir möchten vor allem alles vermeiden, was Autorität des Sultans und der türkischen Regierung mindern könnte, weil wir Zusammenbruch der Türkei unter allen Umständen zu vermeiden wünschen. Ich kann daher meinen Standpunkt vorderhand noch nicht aufgeben. Wie denkt Sir E. Grey über Frage?

Aus einer Andeutung hiesigen russischen Botschafters glaube ich entnehmen zu können, daß Sir E. Grey Vorschläge betr. armenische Reformen plant oder schon gemacht hat. Dieselben sind mir unbekannt. Es wäre mir erwünscht Ansichten des englischen Ministers über armenische Frage und modus procedendi zu kennen.


J[agow]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved