1914-04-03-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-04-03-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 14084
Zentraljournal: 1914-A-06751
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Praesentatsdatum: 04/06/1914 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 81
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Paris (Schoen) an den Reichskanzler (Bethmann Hollweg)

Bericht



Nr. 81.

Paris, den 3. April 1914

Wie ich unter der Hand im strengsten Vertrauen erfahre, hatte die hiesige Regierung die Absicht, für die Posten von Generalinspekteuren in Armenien zwei Norweger in Vorschlag zu bringen und zwar Herrn Legationsrat Reimers, Ersten Sekretär der hiesigen norwegischen Gesandtschaft, sowie Oberst Hoff, Generalsekretär im Kriegsministerium in Christiana. Diese Kandidaturen sind jedoch auf russischer Seite auf entschiedenen Widerstand gestossen und Herr Iswolsky hat hier sehr ärgerlich unter Berufung auf die Allianzpflicht darauf bestanden, dass Frankreich die norwegischen Kandidaturen zugunsten der russischerseits ins Auge gefassten Holländer fallen lasse.

Diese russische Pression hat am Quai d'Orsay sehr verstimmt. Man hat ihr zwar vorläufig nachgegeben, würde es aber allen Anschein nach nicht ungern sehen, wenn im Laufe der weiteren Verhandlungen die norwegischen Kandidaturen wieder in den Vordergrund gelangen könnten.


Schoen



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved