1916-05-26-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-05-26-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R 20073
Zentraljournal: 1916-A-13970
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 05/26/1916 06:40 PM
Telegramm-Ankunft: 05/26/1916 09:25 PM
Praesentatsdatum: 05/27/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 712
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in außerordentlicher Mission in Konstantinopel (Wolff-Metternich) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Pera, den 26. Mai 1916

Konsulat Bagdad drahtet unterm 25:

Für Auswärtiges Amt.

Nr. 11. Im Anschluß an Tel. Nr. 10.

Wie verlautet ist nur die Neustadt von Kerbela und ein kleiner Teil der alten Stadt unter Wasser geraten, dagegen nicht die Grabmoschee. Die Schleusen der Hindie Barage wurden türkischerseits nach der Flucht der Einwohner von Kerbela heimlich geöffnet, um größeres Unheil zu verhindern.


[Metternich]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved