1915-05-08-DE-011
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-05-08-DE-011
Quelle: DE/PA-AA/R 19980
Zentraljournal: 1915-A-15541
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 05/08/1915 06:45 PM
Telegramm-Ankunft: 05/09/1915 12:35 AM
Praesentatsdatum: 05/09/1915 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 715
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Gesandte in Bukarest (Bussche) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 715.

Bukarest, den 8. Mai 1915

Konsul erfährt von italienischem Journalisten: Frankreich und England hätten ihre Operationen auf Gallipoli und Dardanellen vorläufig aufgeschoben, da Rußland den formellen Wunsch ausgesprochen habe, daß seitens dieser beiden Mächte nichts gegen Konstantinopel unternommen werde, bis nicht Rußland auch mit dem Landen der Truppen an der Küste des Schwarzen Meeres fertig sei und als erste Macht in Konstantinopel eingezogen sei. Rußland soll eventuell mit Abbruch des Krieges gedroht haben.

Konstantinopel informiert.


[Bussche]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved