1913-06-07-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-06-07-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R14079
Zentraljournal: 1913-A-11445
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 06/07/1913 11:45 PM
Telegramm-Ankunft: 06/08/1913 11:45 AM
Praesentatsdatum: 06/08/1913 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 304
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Constantinopel, den 7. Juni 1913

Unter Bezugnahme auf Telegramm Nr. 1771.

Ich glaube Grosswesir heute überzeugt zu haben, daß, wenn Armenier-Konferenz unvermeidlich ist, die Anregung am besten von dem befreundeten Deutschland ausgeht.

Über Ort und Form will sich Mahmud Schefket äussern, sobald der stündlich erwartete Bericht Tewfik Pascha's vorliegt. Vorläufig macht Großwesir nur darauf aufmerksam, dass die Konferenz keinenfalls vor Rückkehr der Truppen in ihre Garnisonen zusammentreten dürfe, weil er sonst der sicher bevorstehenden Erregung der Armenier nicht Herr zu werden vermöge.


[Wangenheim]

1A 11306 [s. Dok. 1913-06-05-DE-003]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved