1916-06-08-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-06-08-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 20075
Zentraljournal: 1916-A-15174
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 06/08/1916 10:10 PM
Telegramm-Ankunft: 06/09/1916 06:50 AM
Praesentatsdatum: 06/09/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 797
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Bukarest (Bussche-Haddenhausen) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Bukarest, den 8. Juni 1916

Aus Odessa wir drahtlos gemeldet: „Das Große Hauptquartier meldet: Der Erfolg unserer Heere in Galizien und Bukowina fährt fort sich zu entwickeln. Die Zahl der Gefangenen und Trophäen, die dem Feind während seiner Verjagung aus den außerordentlich gut verstärkten Verschanzungen abgenommen werden, fahren fort sich zu mehren. Seit Beginn der letzten Kämpfe und bis zum 6. Juni mittags haben die Heere des Generals Brussilow 900 Offiziere und über 40000 Mann gefangen genommen. Es wurden 77 Geschütze, 134 Maschinengewehre, 49 Bombenwerfer und Telefonapparate, Feldartillerie Küchen, eine große Anzahl von Gewehren, Bekleidungstücke und bedeutende Vorräte von Munition erbeutet. Ein Teil der Batterien wurde von unserer Infanterie mit den vollkommenen Geschützen genommen. Diese letzten Kämpfe haben dem Feind einen effektiven Beweis über das Anwachsen unseres Kriegsmaterials gegeben. Diese Kämpfe bestärken die Sicherheit, daß mit der Vermehrung dieses Materials die Vernichtung der feindlichen Befestigungslinie mit einem immer größeren Erfolg vor sich gehen wird. Die Erfolge, die in dem Zeitraum von nur 3 Tagen erzielt wurden, beweisen den Mut unserer Truppen.“

Die österreichischen Mißerfolge werden hier übelsten Eindruck machen, denn etwas Wahres ist an russischen Berichten immer, wenn auch die Anzahl der Gefangenen übertrieben sein wird.

Habe gleichlautend Hauptquartier telegraphiert.


[Bussche]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved