1916-06-11-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-06-11-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 20076
Zentraljournal: 1916-A-15448
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 06/11/1916 01:45 PM
Telegramm-Ankunft: 06/11/1916 02:48 PM
Praesentatsdatum: 06/11/1916 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 63
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Generalstabschef des Feldheeres (Falkenhayn) an den Militärattaché in Athen (Falkenhausen)

Telegraphischer Bericht


Gr. Hauptquartier, den 11. Juni 1916

Auf Wunsch des Generals v. Falkenhayn habe ich soeben unter Nr. 51 in Ziffern nach Athen telegraphiert.

„Für Militärattaché. Auf 254 v. 8.5.

Bulgarischer Generalstabschef hat zugesagt, daß die wegen Spionage festgenommenen Swetapetka-Leute nicht erschossen werden sollen. Dieses Entgegenkommen erfolgt in dem Bestreben, der Griechischen Regierung innere Schwierigkeiten zu ersparen.

Nr. 13214 P.“


[Luckwald]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved