1916-05-20-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-05-20-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 20072
Zentraljournal: 1916-A-13417
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 05/20/1916 10:00 PM
Telegramm-Ankunft: 05/20/1916 10:07 PM
Praesentatsdatum: 05/21/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 176
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Sofia (Oberndorff) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Sofia, den 20. Mai 1916

Geheim.

Herr Radoslawow sagt mir, General Jekow, mit dem er eine lange Unterredung hatte, erwarte Angriff der Entente und klagt, daß die in Aussicht gestellte deutsche Munition für schwere Geschütze noch nicht eingetroffen sei. Der Vorrat reiche nur für kurze Zeit.

Herr Radoslawow will sich durch Gantschew an das Hauptquartier und durch den hiesigen Nachrichtenoffizier an das Oberkommando Mackensen wenden.


[Oberndorff]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved