1916-03-22-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-03-22-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 20060
Zentraljournal: 1916-A-8270
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 03/30/1916 01:15 AM
Telegramm-Ankunft: 03/30/1916 08:47 AM
Praesentatsdatum: 03/30/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 214
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Athen (Mirbach) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Athen, den 22. März 1916

Als die Gesandtschaft heute einige Kisten Benzin für das Gesandtschaftsauto auf der Piräus-Larissa-Bahn nach Larissa verfrachten wollte, wurde ihr mitgeteilt, daß ein Verfrachten nur nach Vorweisung eines Erlaubnisscheines der Englischen Gesandtschaft erfolgen könne. Verkehrsminister bestätigte dies, fügte hinzu, daß England sonst Kohlenlieferung verweigere. Auch griechische Militärbehörden müßten bei Beförderung von Benzin und Petroleum jedes Mal die englische Erlaubnis nachsuchen.

[Mirbach]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved