1915-01-11-DE-004
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-01-11-DE-004
Quelle: DE/PA-AA/R 19943
Zentraljournal: 1915-A-1307
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 01/11/1915 11:40 PM
Telegramm-Ankunft: 01/12/1915 03:45 AM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 106
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht



Nr. 106.

Pera, den 11. Januar 1915

Für General von Falkenhayn, Großes Hauptquartier.

Ob III in leidlichem Zustand nach eigener Ergänzung zu späterer Offensive fähig, ist hier nicht klar.

Habe empfohlen, Division Halyl, die bei Diarbekr angelangt, nach Erzerum zu dirigieren. Zu entsendendes Korps würde erst nach 2 Monaten dort eintreffen, weil Landweg nehmen muß.

Russen scheinen für letzte Schlacht Truppen aus Nordpersien herangezogen zu haben, die sie voraussichtlich wieder hinschicken, weil Lage für sie dort ungünstig. Nach Eingang gestern Kurier geschickter Meldung bitte Drahtanweisung, ob 5. Korps Kaukasus gehen soll. Liman von Sanders.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved