1914-08-18-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-08-18-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 22402
Zentraljournal: 1914-A-00026
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Telegramm-Abgang: 08/18/1914 04:40 PM
Telegramm-Ankunft: 08/18/1914 07:30 PM
Praesentatsdatum: 08/18/1914 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 11
Zustand: A
Letzte Änderung: 06/17/2017


Der Unterstaatssekretär im Auswärtigen Amt (Zimmermann) an das Große Hauptquartier (Jagow)

Telegraphischer Bericht



Nr. 11

Berlin, den 18. August 1914

Freiherr von Wangenheim telegraphiert:

„Marschall Liman sagte mir, ein Feldzug gegen Egypten mit größeren Massen könne nicht in Frage kommen; der Transport würde etwa ein Jahr in Anspruch nehmen. Außerdem werde die Pforte niemals einen großen Teil der türkischen Armee unter so schwierigen Verkehrsverhältnissen so weit von den Meerengen entfernen.

Geplant sei nur der Marsch des 8. Korps gegen die egyptische Grenze. Die Absicht Liman’s und Enver’s ist, mit 5 Korps in Begleitung der Flotte nach Odessa zu gehen und von dort der gegen Österreich operierenden russischen Armee in die linke Flanke zu fallen. Dieser Plan müßte aber vorläufig streng geheim bleiben. Er tut hier so, als ob eine Expedition nach Batum vorbereitet werde."


[Zimmermann]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved