1915-02-11-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1915-02-11-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 20178
Zentraljournal: 1915-A-05358
Erste Internetveröffentlichung: 2012 April
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1911.01-1915.05
Praesentatsdatum: 02/11/1915 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 6
Zustand: A
Letzte Änderung: 10/23/2017


Der Reichskanzler (Bethmann Hollweg) an den AA-Vertreter im Großen Hauptquartier (Treutler)

Erlaß



Nr. 6.

11.2.1915

Für General von Falkenhayn.

Entnahm aus nicht offiziellem vertraulichen Gespräch mit Prinz Hohenlohe, daß in Wien eine gewisse Verstimmung über differentielle Behandlung gleichartiger Angelegenheiten besteht. Die durch Schlesien zur Unterstützung unserer Armee durchmarschierten österreichischen Truppen hätten gleich alles baar bezahlt, während unsere Truppen in Trains auf dortige Kosten lebten und zum Teil auch ausgestattet würden, zum Beispiel mit [nicht entziffert] und Pelzen.

Möchte in Voraussetzung der Richtigkeit des Vorstehenden in politischem Interesse Remedur empfehlen.


B[ethmann Hollweg]



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved