1916-06-15-DE-003
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-06-15-DE-003
Quelle: DE/PA-AA/R 20077
Zentraljournal: 1916-A-15870
Erste Internetveröffentlichung: 2017 Juni
Edition: Die deutsche Orient-Politik 1915.06-1916.12
Telegramm-Abgang: 06/15/1916 03:00 PM
Telegramm-Ankunft: 06/16/1916 02:45 AM
Praesentatsdatum: 06/16/1916 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: Nr. 368
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Gesandte in Athen (Mirbach) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Athen, den 15. Juni 1916

Für Chef des Generalstabes Feldheeres.

Mit Bezug auf dortiges Telegramm Nr. 13285 P {A 15686}.

Wechsel im diplomatischen Personal hiesiger Gesandtschaft und Reise der betreffenden Heeren über Klisura-Berat gab Metaxa zu folgender Bemerkung Veranlassung: Er könne Reise natürlich hindern, Generalstab werde auch soweit möglich für Schutz sorgen, Hauptsache sei aber, daß Entente selbstverständlich auf diesen Wegen aufmerksam werde, wo gerade neue Telegraphenlinie geschaffen werden soll. Erfolg werde sein, daß auch dieser Weg gesperrt und sämtliche Telegraphenlinien unterbrochen werden.

Reise Major Schweinitz ist Metaxa nicht bekannt.

Militärattaché Athen.


[Mirbach]

[Notiz Jagow 16.6.]: Grf. v. Wedel - betrifft das auch den Sekretärwechsel?

[Graf v. Wedel]: ja, auch Kapitän Klöbe, der zum Admiralstab abgesandt ist, kommt in Betracht. Desgleichen Schweinitz, der versucht, auf eigene Gefahr durchzukommen. Die 3 wollen sich in Monastir treffen.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved