1913-03-13-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1913-03-13-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14078
Zentraljournal: 1913-A-05233
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Telegramm-Abgang: 03/13/1913 06:40 PM
Telegramm-Ankunft: 03/13/1913 08:26 PM
Praesentatsdatum: 03/14/1913 a.m.
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Botschafter in Konstantinopel (Wangenheim) an das Auswärtige Amt

Telegraphischer Bericht


Constantinopel, den 13. März 1913

Nr. 154.

Die Pforte wird demnächst an Englische Regierung das Ersuchen richten, ihr für die östlichen Vilajets Reformer zur Regelung der armenischen Frage zur Verfügung zu stellen. Dem russischen Botschafter hat der Grosswezir gesagt, ohne Bahnbauten vermöge die Türkei der Kurden nicht Herr zu werden, die Türkei könne indessen nicht bauen und ebensowenig nach den mit Russland bestehenden Abmachungen den Bau fremden Kapitalisten übertragen. Er bitte daher Russland, selbst den Bau - wenn es wolle von der Grenze aus - in die Hand zu nehmen. Herr von Giers hat verlegen und ausweichend geantwortet.


[Wangenheim]



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved