1914-04-21-DE-001
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1914-04-21-DE-001
Quelle: DE/PA-AA/R14084
Zentraljournal: 1914-A-07920
Erste Internetveröffentlichung: 2017 November
Edition: Armenische Reformen
Praesentatsdatum: 04/23/1914 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: A. Nr. 50
Zustand: A
Letzte Änderung: 11/19/2017


Der Geschäftsträger der Gesandtschaft Kristiania (Wied) an den Reichskanzler (Bethmann Hollweg)

Bericht



Nr. 50

Kristiania, den 21. April 1914

Die von der Kaiserlichen Botschaft in Konstantinopel gemeldete Wahl des Norwegers Hoff zum Generalinspekteur von Ost-Anatolien war der hiesigen Presse kürzlich durch eine Nachricht der "Times" bekannt geworden. Der Minister des Aeusseren sagte mir heute, die endgültige Ernennung des Herrn Hoff sei vor einigen Tagen erfolgt. Auf Wunsch der französischen Regierung habe man ursprünglich zwei norwegische Kandidaten vorgeschlagen. Später sei von Rußland besonderer Wert auf die Entsendung des Herrn Hoff gelegt worden, und man habe norwegischerseits diesem Wunsche gerne entsprochen.

Oberstleutnant Hoff, bisher Expeditionschef im norwegischen Kriegsministerium, wird hier wegen seiner Tüchtigkeit geschätzt. Herr Ihlen hält ihn für den schwierigen Posten umsomehr geeignet, als der neue Generalinspekteur gleichzeitig Jurist und Offizier ist. Angeblich soll sein Kommando zehn Jahre dauern.


Wied



Copyright © 1995-2015 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved