1909-05-06-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-05-06-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 13186
Zentraljournal: 1909-A-08663
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Praesentatsdatum: 05/18/1909 a.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: J.No. 427/K.No. 55
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Generalkonsul in Aleppo (Tischendorf) an den Reichskanzler (Bülow)

Bericht



J.No. 427 / K.No. 55
Euerer Durchlaucht beehre ich mich in der Anlage Abschrift eines Berichts des Kaiserlichen Vizekonsuls in Alexandrette vom 9. d.Mts. betreffend der derzeitigen Lage in Alexandrette und die Bewegung der dort eingetroffenen fremden Kriegsschiffe mit dem Bemerken gehorsamst einzureichen, daß nach einem weiteren Bericht des Kaiserlichen Vizekonsuls vom 4. d.Mts. die dort eingetroffenen Ingenieure der Studienkommission der Bagdadbahn nach Mersina zurückgekehrt seien, um ihre Leute und das zum Anfang der Arbeiten erforderliche Material von dort zu holen, nachdem ihnen mitgeteilt worden, daß die Lokalregierung den Beginn der Arbeiten jetzt für unbedenklich hält und zum Schutze der Ingenieure und des Personals das Nötige veranlaßt werden soll.

Tischendorf
[Anlage]

Kaiserlich Deutsches Vize-Konsulat Alexandrette. No. 28.

Faisant suite à mes rapports précédents relativement à la situation de cette région, j’ai l’honneur de porter à votre connaissance que l’ordre semble s’être rétablis à Dortyol où la vie commerciale commence à renaître. Il en est de même du restant de ce district. Toutefois, le mal est bien grand, innombrable sont les familles arméniennes réfugiées ici et à Dortyol, ayant eu leurs fermes brûlées et leurs chefs massacrés!!

Le canonnière Russe „Uraletz“ s’est rendu à Ayos le 30 de l’écoulé et a ramené ici, dans l’état le plus pitoyable une soixantaine de femmes et d’enfants chrétiens, seul survivants des massacres de cette localité. Rentré ici le 1er Mai, cette canonnière est partie le même jour pour Mersine.

Le cuirassé français „Vérité“ a quitté hier le port d’Alexandrette, se rendant à Beyrouth. Par contre le cuirassé „Jules Ferry“ est arrivé hier matin dans ce port, battant pavillon de L’Amiral Piret.

Le cuirassé Anglais „Triumph“ se trouve toujours à Suedieh et le torpilleur Italien „Artigliere“ est parti hier soir pour Beyrouth.

Veuillez agréer.

Le Vice-Consul Impérial
[Th. Belfante]
[Eigene Übersetzung]

Anschließend an meine Berichte über die Lage in dieser Region habe ich die Ehre Ihnen mitteilen zu können, daß in Dörtjol die Ordnung wiederhergestellt zu sein scheint und das geschäftliche Leben wieder in Gang kommt. Das gleiche gilt für den übrigen Distrikt. Dennoch ist das angerichtete Unheil sehr groß, unzähligen armenischen Familien, die sich nach hier und Dörtjol geflüchtet haben, sind die Höfe ausgebrannt und die Hausherren massakriert!!

Das russische Kanonenboot „Uraletz“ hat sich am 30. des laufenden Monats nach Ayos begeben und hat von dort etwa sechzig Frauen und Kinder, die einzigen Überlebenden der Massaker in diesem Ort, in beklagenswertem Zustand nach hier gebracht. Nachdem es am 1. Mai zurückkam, ist es am gleichen Tag nach Mersina abgefahren.

Der französische Kreuzer „Vérité“ hat gestern den Hafen von Alexandrette verlassen und sich nach Beirut begeben. Der Kreuzer „Jules Ferry“ wiederum hat vorgestern Morgen diesen Hafen angelaufen, unter der Flagge des Admiral Piret.

Der englische Kreuzer „Triumph“ befindet sich noch immer in Suedieh und des italienische Torpedoboot „Artigliere“ ist gestern abend nach Beirut abgefahren.


Der kaiserliche Vizekonsul
[Th. Belfante]


Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved