1909-04-23-DE-002
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1909-04-23-DE-002
Quelle: DE/PA-AA/R 13183
Zentraljournal: 1909-A-07120
Erste Internetveröffentlichung: 2009 April
Edition: Adana 1909
Praesentatsdatum: 04/23/1909 p.m.
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: B. 1461 I.2
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Chef des Admiralstabs der Marine (Baudissin) an den Staatssekretär des Auswärtigen Amts (Schoen)

Notiz



B. 1453 I.
Ganz geheim!

Von S.M.S. „Loreley“ ist nachstehendes, am 22. 7 Uhr nachmittags aufgegebenes Telegramm aus Mersina eingegangen:

Lage unverändert Mersina. 300 türkische Soldaten aus Jaffa eingetroffen. Ingenieure aus Bagche nicht sicher. Vali und Militär Adana stehen unter dem Einfluß des englischen Berufskonsuls Mersina. Besorgnis daß hierdurch deutsche Interessen geschädigt werden besonders Bagdad Bahn. Bericht folgt.

Seiner Majestät dem Kaiser ist das Unterstrichene nicht gemeldet worden, da die Veranlassung zu dieser Meldung S.M.S. „Loreley“ hier nicht übersehen werden kann. Euer Exzellenz würden mich durch eine gefällig Mitteilung darüber zu Danke verpflichten, ob ich den fraglichen Satz Seiner Majestät dem Kaiser noch melden kann oder ob Euer Exzellenz das Weitere veranlassen wollen.


Gf. Baudissin


[Antwort St. S. Schoens (No. 4830) 23.4.]

pp.

Ich darf bitten, von der Weitergebe des unterstrichen Satzes an S.M. dem Kaiser absehen zu wollen. Wie ich vertraulich hinzuzufügen mir gestatte, teile ich den fraglichen Satz lediglich dem Kaiserl. Botschafter in Konstantinopel und zwar dem Anheimstellen mit, geeignet scheinenden Falles ein Telegramm zur Verfolgung unserer Interessen nach Mersina zu entsenden.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved