1916-06-05-DE-011
Deutsch :: de
Home: www.armenocide.net
Link: http://www.armenocide.net/armenocide/armgende.nsf/$$AllDocs/1916-06-05-DE-011
Quelle: DE/PA-AA/BoKon/172
Botschaftsjournal: A53a/1916/1694
Erste Internetveröffentlichung: 2000 März
Edition: Genozid 1915/16
Telegramm-Abgang: 06/05/1916 10:00 PM
Telegramm-Ankunft: 06/06/1916 09:00 AM
Laufende Botschafts/Konsulats-Nummer: No. 104
Zustand: A
Letzte Änderung: 03/23/2012


Der Konsul in Aleppo (Rößler) an die Botschaft Konstantinopel

Telegraphischer Bericht



No. 104

Aleppo, den 5. Juni 1916

Im Anschluß an Tel. 96 97

Die Ausführung der am 12. Mai gemeldeten Maßregel (Weiterverschickung aller auswärtigen Armenier von Aleppo) steht offenbar unmittelbar bevor. Seit vorgestern werden auch solchen welche besondere Aufenthaltserlaubnis für hier hatten ihre Scheine abgenommen. Es ist anscheinend eine Bekanntmachung im Druck, alle genannten sollen Aleppo binnen wenigen Tagen verlassen, widrigenfalls sie erschossen würden.

Auf diese Weise würden wieder tausende von Unschuldigen dem Tode geweiht.


[Rössler]

[Notiz Mordtmann]


Wo befindet sich augenblicklich Djemal Pascha?

[Wolff-Metternich an Konsulat Damaskus (No. 67) 7.6.]

Konsulat Aleppo drahtet unter dem 5. Juni:

Die Weiterverschickung aller auswärtigen Armenier von Aleppo steht offenbar unmittelbar bevor. Seit vorgestern werden auch solchen welche Aufenthaltserlaubnis für hier hatten ihre Scheine abgenommen. Es ist anscheinend eine Bekanntmachung im Druck, alle genannten sollen Aleppo binnen wenigen Tagen verlassen, widrigenfalls sie erschossen würden.

Bitte bei Djemal Pascha in geeigneter Form Vorstellungen gegen eine solche Maßregel erheben. Drahtbericht.



Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved